Freizeitpark – Camping Schüttehof

Nachdem wir ja nun unseren Wohnwagen soweit fertig gemacht hatten, wurde es mal Zeit, dass wir ein Testwochenende darin verbringen sollten, damit wenn wir auf “große Fahrt” gehen auch alles reibungslos klappt.

Gesagt getan, wir suchten im Internet ein wenig in der näheren Umgebung nach ACSI Plätzen und wurden in Horb am Neckar fündig. Der Freizeitpark – Camping Schüttehof.

Wir machten uns also am Freitag auf den Weg nach Horb, um den Platz zu beziehen, nachdem wir vorab per eMail reserviert hatten. Nach einer reibungslosen Fahrt kamen wir bei Abenddämmerung am Platz an und man wartete schon auf uns, damit man die Rezeption nun auch schließen konnte.

Wir bekamen ein paar Unterlagen, ich kaufte noch eine Flasche Gas (es war ja schließlich höllisch kalt) und uns wurde erklärt wo der Stellplatz sei und wo wir den Strom herbekämen.

Also machten wir uns auf den Weg zum Stellplatz – da wir auf der Wiese alleine waren stellten wir uns gleich mittig drauf und ich bockte den WoWa ersteinmal auf, damit Frau und Kinder rein konnten, die Heizung anmachen konnten und die drei somit im Warmen waren.

Ich wollte ersteinmal das Wintervorzelt aufbauen – sollte ja eine Sache von knapp 20 Minuten sein, weil es doch recht klein ist … allerdings war in dem Sack, wo das Wintervorzelt drin war nicht das Wintervorzelt drin, sondern das Sommervorzelt – das bemerkte ich aber erst sehr spät, so dass ich es dann doch nich aufbaute.

Knapp 60 Minuten, bei stockfinsterer Nacht, alleine, noch nie aufgebaut – ich denke eine sehr gute Zeit 😉

Geschafft ging ich in den WoWa, aß was – trank ein Bier – und legte mich schlafen. Basti war bereits in der Falle, Laura döste auch schon und Tina war dankbar, dass ich den Entschluss des Schlafens gefasst hatte. Es war zwar erst 21:00 Uhr, aber wir waren einfach K.O.

… morgen ist ja auch noch ein Tag 😉

Micha

Über Micha

Leidenschaftlicher Griller, begeisterter Motorradfahrer, passionierter Fotograf, Familienmensch und ehrgeiziger Pedelecer

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.