7. Aufstellen des Aquariums

Da Du jetzt Dein neues Aquarium endlich zuhause hast, beginnst Du mit dem Aufstellen.
Du hast dazu einen Platz gewählt, der nicht von der Sonne direkt beschienen wird und wo das Aquarium keiner „Blickkonkurrenz“ ausgesetzt ist, wie es neben einem Fernseher beispielsweise der Fall wäre.
Außerdem sollte eine Steckdose in Reichweite sein.

Das Aquarium sollte etwa 10 cm von der Wand entfernt stehen damit noch für Schläuche und eine Mehrfachsteckdose Platz ist. Außerdem ist damit sicher gestellt, dass die Wand nicht feucht wird und sollte mal etwas hinter das Aquarium fallen, so kannst Du es leicht wieder hervorholen.
Achtung! Das Aquarium nicht in die Nähe von Lautsprecherboxen (Radio, Fernseher, etc.) stellen, da die Bässe Schwingungen im Aquarium verursachen, die den Fischen nicht gut bekommen könnten!

Jetzt kannst Du das Aquarium in einem dafür vorgesehen Rahmen stellen. Sollte kein Rahmen dabei sein, muss man das Aquarium auch auf eine Thermomatte oder einer mindestens 1 cm dicken Styroporplatte stellen.
Auf gar keinen Fall sollte das Aquarium ohne eine derartige Unterlage aufgestellt werden, denn wenn es mit Wasser befüllt ist, wird es sehr schwer und es kann aufgrund von Unebenheiten durch die Spannung zu Glasbruch kommen.

Jetzt richtest Du das Aquarium aus, es darf nirgends über den Unterschrank heraus ragen und es muss waagerecht stehen, da es sonst zu ungünstigen Masseverteilungen kommen kann.
Nun überprüfe nochmals, ob das Aquarium leicht zugänglich ist. Vor allem der Raum über dem Aquarium sollte frei sein.

WeiterZurück zum Inhaltsverzeichnis

Kommentare sind geschlossen.