Fronleichnamtour 2018 – Tag 3 (152 km)

Hallo zusammen,

der Wetterbericht teilte uns mit, dass wir heute mit keinem Regen zu rechnen haben. Guter Dinge starteten wir. Laura hatte gebeten alle drei Inseln südlich von Rotterdam zu Preisen, und nachdem wir gestern Mittelburg und Domburg unsicher gemacht hatten, waren heute die anderen beiden Inseln dran.

Zuerst führen wir Richtung Ouddorp, um dann über den Brouwersdam Richtung Renesse zu fahren.

Mitten auf dem Damm legten wir eine ausgedehnte Pause ein.

Das Wetter zeigte sich weiterhin nicht von seiner besten Seite, solange es aber nicht regnete, waren wir zufrieden.

Nun war es an der Zeit, ein paar Kilometer zu fahren, um einen geeigneten Platz für unsere Mittagspause zu finden. In der Nähe von Renesse wurden wir fündig.

Motorrad, Laura und ich hatten ein trockenes Plätzchen gefunden, der Regen hätte kommen können.

Nach einem kurzen Abstecher in Renesse, fuhren wir weiter Richtung Vrouwenpolder. Auf dem Weg dorthin, zeigten uns die Niederländer mal wieder, was es heißt Energie zu erzeugen. Der komplette Pijlderdam ist ein Gezeitenkraftwerk.

Und auch für das Motorrad haben wir einen schönen Fotoplatz gefunden.

Nach einer weiteren Pause, fuhren wir noch den Tank auffüllen, und dann zurück in unsere Bleibe. Morgen geht es auf den Heimweg.

Ride on

Laura Sophie & Micha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.