Himmelfahrtstour 2018 – Tag 4 (224 km)

Nach einer angenehmen Nacht in Dobel sind wir nach einem überschaubaren Frühstück bei durchwachsendem, aber trockenen Wetter aufgebrochen zu unserer letzten Etappe. Ohne großartig Autobahn zu fahren wollten wir dann aber doch zügig nach Hause, da der Rest der Familie auch auf dem heimweg war, und ein großes „Hallo“ anstand 🙂

Trockenen Motorrads erreichten wir noch Bad Camberg, als uns der Taunus schon wie bei der Abreise mit Starkregen begrüßte – 10 km bis nach Hause wird ja schon nicht so schlimm werden … durchnässt kamen wir dann aber glücklich zu Hause an.

Im Großen und Ganzen waren es eine super tolle Tour mit vielen, vielen Kilometern, einem Motorrad was nicht aufregend, aber auch ohne Macken die Tage überstand.

In 2 Wochen geht es nun in die Niederlanden – zwar nicht das Motorradparadies an sich, aber wenn die kleine Chefin mit den AUgen klimpert, kann der Papa schlecht widerstehen 🙂

Drive on
Micha

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.